29.11.11
Großskulptur Tiger & Turtle eröffnet
Dynamisch und langsam
Duisburg. Ist es eine Achterbahn? So ähnlich. Es ist die Großskulptur „Tiger & Turtle – Magic Mountain” von Heike Mutter und Ulrich Genth, die als neue Landmarke im Duisburger Süden entstanden ist.

Artikelbild 1 (560x560 skaliert)

Seit dem 13. November ist sie eröffnet. Sie steht auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe in dem 2008 eröffneten Landschaftsbauwerk Angerpark. Die 90 Tonnen schwere Skulptur hat eine begehbare Gesamtlänge von 220 Metern (ohne den Looping) und ist an der höchsten begehbaren Stelle 85 Meter über dem Boden. Die beiden Künstler gaben ihrem 20 Meter hohen Mammutwerk den Namen, weil es mit seinen metallischen Spiralwindungen aussehe wie ein dynamischer Tiger, es aber langsam, quasi wie eine Schildkröte, erklommen werde. Die meisten Menschen sagen dazu aber schlicht „Achterbahn“. Und nachts sieht es auch super aus.