01.02.12
HEINZ präsentiert: GOP. Comedy Club
Erster Club in 2012!
100 % Stimmung zwischen Toilettenkamel und Wellnessstaubtuch

Artikelbild 2 (560x560 skaliert)

("Clayton in Gefahr" - "Dallas" neu aufgelegt)

 

31.1. 2012: Was war die Hütte voll – vom Stalker-Tisch in der ersten Reihe bis in die letzten Winkel des Theatersaals! Wie gemacht für einen, der das Bad in der Menge liebt. Und so wanderte Ludger K. als Gastgeber des ersten Comedy Clubs im neuen Jahr freudestrahlend durch die Zuschauerreihen und empfing u.a. die Solent GmbH als geladenen HEINZ-Club. Tipps zur Fälschung der Steuererklärung? Da verstanden die Damen und Herren der Wuppertaler Unternehmensberatungsgesellschaft keinen Spaß und servierten den „betrügerischen“ Moderator kurzerhand ab. Doch der freute sich riesig, mit der Solent GmbH wieder einen HEINZ-Club in seinem Hause willkommen heißen und in seine Begrüßungszeremonie einbinden zu dürfen. Ein inzwischen schon traditioneller Einstieg in eine Show, in der sich sowohl Gemüter als auch die Luft noch extrem aufheizen sollten. Zwischen Kreuzfahrt-Drama und Wulff-Affäre, zwischen Dönermorden und Orang-Utans mit iPads bewegte sich der Gastgeber des Abends extrem entspannt und schlagfertig, besang die Trennung der Flippers herrlich tränenreich und präsentierte zu guter Letzt dank vergnügter Mitmachgäste im Publikum mit „Clayton in Gefahr“ eine neue Folge von „Dallas“. Mit Markus Barth, Cloozy Haber und Volker Diefes gab es in diesem Jahresstart-Club drei Gäste unterschiedlicher Humor-Couleur.

 

Artikelbild 4 (200x100)

(Markus Barth)


Markus Barth, der Peyman Amin unter den Comedians, ereiferte sich über die Klugscheißer-Epidemie dank Smartphone-Hysterie, erläuterte das korrekte Verhalten bei „Facebook per Telefon“, kotzte sich gewaltig aus über „Twilight“-Vampire, frauensuchende Bauern und Auswanderer, die Deutschland Goodbye sagen, und wunderte sich schlussendlich über die Gebrauchsanweisung eines Raumsprays, bei dem sein Toilettenkamel plötzlich so glasige Augen bekommt. Ob es sich mit einem Wellnessstaubtuch da leichter lebt?

 

Artikelbild 1 (200x100)

(Cloozy Haber als Helga aus dem hohen Norden)


Als Helga aus dem hohen Norden, zuständig für Krümelschubladen und Knuspertasten, weihte Cloozy Haber ihr Publikum in ihre ganz eigene Art der Aktenvernichtung ein, gastierte als Dreckspatz im Restaurant, wunderte sich über den Ausgang von Igitte-Diäten und den Umgang mit neuen Faxgeräten in einer typischen Lose-Lose-Situation.

 

Artikelbild 6 (200x100)

(Volker Diefes)


Und auch Volker Diefes kam mit seiner Benutzeroberfläche an diesem Abend einfach nicht mehr zurecht. Warum heißt das Poesiealbum heute Facebook? Und warum muss man heute einen Coffee to go statt einer Thermoskanne mit sich führen? Der Gewinner des 7. Dortmunder Kabarett- und Comedy PoKCals war ganz offensichtlich schon immer gegen eine Diätenerhöhung – er liebt seine Warsteiner-Wanne. Und um dies zu demonstrieren, legte er am Ende seiner Show gar ein Feuer: Mit seiner so mannhaften wie grandiosen Rammstein-Parodie „Nacktes Fleisch“ shoutete er einen gewaltigen Grillsong vor lodernder Flamme, entblößte seine Paulaner-Plauze und brachte auch dem letzten Zweifler im Saal bei, dass beim Grillen irgendwie alle gleich sind.

 


Artikelbild 3 (200x100)

(Gastgeber Ludger K.)


Ein grandioser Start in ein frisches Clubjahr, der unter den Klängen der Pflicht-Nummer „No Woman in Kray“ mit viel Beifall honoriert wurde. Entlassen wurde ein Publikum, das nun voller Ungeduld auf weitere vier Club-Termine in 2012 warten darf. Wer will, der sollte die Zeit nutzen, sich mit ein paar vergnügten Mitmenschen zu bewerben – denn HEINZ sucht ab sofort einen neuen Gast-Club!

 

Artikelbild 5 (200x100)

(HEINZ-Club im Januar: Solent GmbH)


HEINZ-Club gesucht!
Bewerbung für die März-Ausgabe des GOP. Comedy Clubs:
Auch für die nächste Ausgabe im GOP. Varieté Theater am 20.3.2012 heißt es: Ob Turnschwestern, Kegelbrüder oder Skatfreunde, Kaffeekränzler oder Discocliquen, Arbeitskollegen oder Gesangsvereine – bewerbt Euch (ca. 8-20 Leute, Eintritt frei, Verzehr Selbstzahler) um einen frisch-frechen Abend mit Ludger K. und seinen Gästen! Wer am 20.3.2012 mit seinem Club gemeinschaftlich „ablachen“ will, der mache uns diesen bis zum 5.3.2012 schriftlich per Mail an gop@heinz-magazin.de schmackhaft.



Der neue Termin:
Der nächste GOP. Comedy Club findet am 20. März 2012 statt. Zu Gast an diesem Abend: Axel Pätz und die Brüder Podewitz. Alle weiteren Infos und News rund um den Club gibt's bald bei HEINZ!



http://www.variete.de/de/spielorte/essen/programm/gop-comedy-club.html